Nostalgie

From Fanlore
Jump to: navigation, search
Zine
Title: Nostalgie
Publisher: TOS Twins
Editor(s):
Date(s): 2002-2005
Series?:
Medium: print
Size:
Genre:
Fandom: Multi-media
Language: German
External Links: Publisher website
Click here for related articles on Fanlore.
cover of issues #1-3

Nostalgie is a slash and gen German language multimedia anthology fanzine. It is subtitled: "Ein Fanzine zur guten alten Zeit."

Issue 1

Nostalgie 1 was published in 2002, is 170 pages long and has a color cover by Lady Charena. Illustrations by Tricky_me.

Cartoons: Biene Maja, Bugs Bunny/Duffy Duck Darkwing Duck, Familie Feuerstein, Garfield, Heckle/Jeckle Roadrunner/Coyote, Speedy Gonzales/Jerry

  • First Date von Tricky_me: „Das stimmt, Wilma. Er ist auch... nett.“ Betty griff nach der Hand der Freundin. „Meine Eltern wären begeistert von ihm, wenn ich ihn vorstellen würde.“ „Aber du bist nicht in ihn verliebt, oder?“ Betty drehte sich zu ihr um. „Bist du denn in Fred verliebt?“

Comedy: Addams Family, Alf, Bezaubernde Jeannie, Ernie/Bert, Männerwirtschaft, Muppets

  • Vom Regen in die Traufe von T’Rica: „Blanche denkt doch tatsächlich, ich sei schwul und würde mit dir rummachen“, fuhr Oscar fort. „Ich hätte sie nie befriedigt. Oscar Madison hat bisher noch jede Frau glücklich gemacht.

Klassiker der Weltliteratur: Sherlock Holmes, Hercule Poirot, Karl May

  • Vergangenheit und Gegenwart von BR: „Winnetou weiß um Scharlihs Gefühle und erwidert sie.“ Ich glaube, meinen Ohren nicht trauen zu können. Plötzlich drehst du mich auf den Rücken, vorsichtig, um mir nicht weh zu tun.

M*A*S*H: „Hawkeye” Pierce/”Trapper” John

  • Der junge Dr. Pierce von Michaela Lange: „Warum....warum bist du gegangen, ohne ein einziges Wort? Du wusstest doch ganz genau, was ich für dich empfand.“ „Eben deshalb.“ sagte Trapper, sich zu Hawkeye umdrehend. Fassungslos starrte Hawkeye Trapper an.

Raumschiff Enterprise: Kirk/Spock, Spock/McCoy

  • Schattenliebe von Lady Charena: Nein! Er unterdrückte gerade noch ein gequältes Aufstöhnen und schloss hastig erneut die Lider. Es war nicht das erste Mal, dass so etwas geschah - wenn auch nie zuvor so klar und in der Öffentlichkeit - doch er hatte geglaubt, dies endlich überwunden zu haben.

Serien/Filme: Die Schöne und das Biest, MacGuyver, Die Vögel

  • Ein normales Leben von Lady Charena: Er starrte auf seine Hand – und erwartete einen Moment, dass sie anders aussehen würde. Er wusste, dass sie anders aussehen musste. Es war, als betrachte er die Hand eines fremden Mannes.

Star Wars: Episode IV

  • Spem Reduxit von Britta Baur und Birgitt Schuknecht „Sie mögen ihn“, behauptete der andere Mann plötzlich, und Solo gefiel das süffisante Grinsen in seinem Gesicht überhaupt nicht. Der Pilot schnaubte abfällig, entschlossen, sich von dem plötzlichen Themenwechsel nicht aus der Fassung bringen zu lassen.

Issue 2

Nostalgie 2 was published in 2003, is 170 pages long and has a color cover by Lady Charena.

Cartoons: Asterix, Bugs Bunny Show (Sylvester, Pepe, Tweety), Pink Panther, Popeye, Schlümpfe, Simpsons

  • Hummeln, die Brummeln von Arcana: „Oh, Lisa, das ist ja fantastisch. Das wird be-stimmt ein wundervoller Ausflug für die ganze Familie“, lobte Marge. Sie wandte sich ihrem Ehemann zu. „Stell' dir nur vor, Homer, Lisa hat eine Besichtigungstour in den Springfielder Filmstudios gewonnen. Wir dürfen bei all unseren Lieblingsserien hinter die Kulissen sehen.“

Literatur: Hercule Poirot, Inspektor Jury, Inspektor Lynley, Karl May, Märchen, Sherlock Holmes

  • Bruderliebe von BR: „Warum erlaubt mein Bruder mir dann nicht, ihm zu helfen“, fragte der Krieger und ich sah, wie Surehand zusammenzuckte, als Apanatschka ihm plötzlich die Hand auf die rechte Schulter legte. „Weil dies nicht möglich ist.“ Old Surehands Stimme war mittlerweile so leise, dass ich sie in meinem Versteck kaum noch verstand. Ich wusste wohl, dass es besser – und schicklicher – gewesen wäre, mich diskret zu entfernen – oder mich den Beiden bemerkbar zu machen.
  • Mord in Ardry End von Lady Charena: Wie spät war es überhaupt? War es draußen etwa schon hell? Faul schloss er die Augen wieder. Vermutlich war es gestern Abend doch ein bisschen zu viel gewesen, aber das Geschwafel seiner Tante war nur mit einer gehörigen Dosis Whiskey zu ertragen. Er hatte nun mal nicht Richard Jurys Engelsgeduld, der stundenlang freundlich nickend und lächelnd mit ihr plauderte. Apropos Richard Jury...

Science Fiction: Farscape, Star Trek (Kirk/Spock, Kirk/McCoy, McCoy/m, Spock/f, Sulu/m)

  • Chiana von Marion: Nein! „Chiana! Lass das.“ John Crichton, der einzige Mensch auf dem halborganischen Raumschiff Moya versuchte vergeblich, sich aus der festen Umarmung der weißhäutigen Nebari zu befreien. „Ich muss wissen, ob Moya eine Möglichkeit entdeckt hat.“ Aber Chiana ließ ihn nicht los. Mit schlangenhaften Bewegungen schmiegte sie sich von hinten an seinen Rücken heran. „Du willst doch auch nichts anderes als ich“, flüsterte sie.
  • Lenny von Bi: „Hallo Schatz, kommst du mit?“, lächelnd steckte James T. Kirk seinen Kopf durch die Tür, schob dann seinen ganzen muskulösen Körper nach. Federnden Schrittes trat der Captain der Enterprise auf den Mann zu, der am Schreibtisch über seinen Berichten saß und ihm nun erwartungsvoll entgegen blickte. Jim ließ sich auf der Tischkante nieder, beugte sich vor und gab seinem Gegenüber einen zärtlichen Kuss mitten auf den Mund.

Serien: Airwolf, Batman, Die Profis, Die Schöne und das Biest

  • Airwolf Down von Shendara: Qualm. Er versperrte die Sicht, erschwerte die Atmung... Einige Sekunden – oder waren es doch Minuten? Er hatte jedes Zeitgefühl verloren – später schaffte Hawke es endlich, seine Augen zu öffnen. Er sah nichts. Im Gegenteil, der beißende Gestank von verschmortem Kunststoff und anderen brennbaren Stoffen brachte seine Augen zum Tränen, brannte bei jedem Atemzug wie Feuer.

Issue 3

Nostalgie 3 was published in 2005, is 214 pages long and has a color cover by Lady Charena. Art by Mina, VenusKaio.

Cartoons: Bugs Bunny Show (3 Seiten), Gargoyles (9), Isnogud (6), Käptn Balu (6), Pinky & Brain (1)

  • Freund oder Feind von Lady Charena: Colin Lambert schob die dunkle Brille in sein kurzgelocktes, sonnengebleichtes Haar und sah sich verblüfft um. „Was machen wir eigentlich hier, Elisa? Ich dachte, du wolltest mich mit Freunden von dir bekannt machen?“ Eliza Maza drehte sich lächelnd zu ihrem Kollegen um. „Nur ein wenig Geduld, Colin“, sagte sie. „Wir sind etwas zu früh. Sie schlafen um diese Zeit noch.“

Literatur: Andrea Camilleri (3), Henry Mankell (4), Inspektor Jury (9), Karl May (13)

  • Zwei Wasser von Lady Charena: „Die Sittlichkeit gebot mir, mich ungesehen zurückzuziehen, nun da mein Freund sich unbeobachtet glaubte. Und doch blieb ich, meine Augen wie gefesselt von dem Apatschen. Winnetou wandte mir nun das Profil zu, wenn er den Kopf nur ein klein wenig zur Seite wandte, musste er mich sehen. Fast ohne es näher zu bedenken, wich ich tiefer in den Unterholzgürtel zurück.

Science Fiction: Blade Runner (19), Star Trek TOS (16), Crossover TOS/M*A*S*H (12)

  • Voight.Kampff-Test von Myra: Dave Holden überprüfte die neuen Replikanten und war der Beste in der Tyrell Company für diesen Job. Deckards Pupillen hatten auf die ausgesuchten Fragen erwartungsgemäß mit nur minimalen Veränderungen reagiert, aber seine Antworten passten fast erschreckend perfekt in das normale, menschliche Muster.
  • Es war einmal in Greece von Mina: „McCoy riss der Geduldsfaden und er drückte den Vulkanier an die Wand. „Spielen Sie sich nicht so auf, das Experiment ist so gelaufen, wie es sollte, ich habe meine Ergebnisse, und damit hat es sich!“ Natürlich war das Experiment ganz und gar nicht gelungen....

Serien: Der kleine Mönch (24), Derrick (8), Die drei Musketiere (3), Ein Käfig voller Helden (4), Magnum (4), M*A*S*H (16), T.J. Hooker (22), Um Himmels Willen (3), Verliebt in eine Hexe (4)

  • Alles für einen von BR „Die Zeit heilt alle Wunden“, erwiderte Aramis und legte seine Hand auf d’Artagnans Oberschenkel. „Und glaube mir, es gibt andere Möglichkeiten der... Entspannung.“ Mutig ließ er seine Hand höher gleiten. D’Artagnan hob den Kopf und blickte ihn überrascht an. „Meinst du etwa...? Das ist doch absurd. Das funktioniert doch nicht.“
  • Freunde von T’Sharien: Hooker hatte sich in letzter Zeit merkwürdig verhalten. Nun beugte sich dieser zu ihm rüber und schloss das widerspenstige Handschuhfach mit einem geübten Griff. Hookers Hand legte sich wie zufällig auf seinen Oberschenkel, er wusste jedoch, dass daran nichts zufälliges war, denn Hooker streichelte sein Bein. Ihre Blicke trafen sich für einen langen, intensiven Augenblick. Romano spürte fast sofort eine heiße Welle der Erregung.
  • Special Movietime von Michaela: Da sitzen wir jetzt, in der hintersten Ecke, eingehüllt in unsere Regenhäute und keiner von uns beiden weiß, worum es geht. Überall tropft es rein und zu trinken haben wir auch nichts dabei. Aber egal. Einfach mit dir hier zu sein und dich neben mir zu spüren, entschädigt für alles, da kann auch ein Monstermonsunregen nichts daran ändern.
  • Verbrecher am Strand von Aurora: Romano zog eine Augenbraue in die Höhe. „Du willst bei mir einziehen?“ Neben Erstaunen, klang vor allem Ungläubigkeit in seiner Stimmte mit. Hooker nickte nur. Leider fielen ihm keine guten Argumente für ein Zusammenleben ein. Andererseits wusste er, dass er Romano eigentlich keine Wahl ließ. Sollte dieser ihn einfach rausschmeißen? Der aber beugte sich vor und gab ihm einen Kuss auf den Mund